Aus Projekt Kunstrasen wird Projekt Sportpark

Aus Projekt Kunstrasen wird Projekt Sportpark

Projekt Kunstrasen Sillenstede wird zum Projekt Sportpark Sillenstede

Umwidmung ermöglicht dem TuS enormes Entwicklungspotenzial

Bekanntlich hat sich die neue Mehrheit in Schortens das Ziel gesetzt, keinen weiteren Kunstrasen in Schortens zu bauen. Im Februar letzten Jahres gab es das Gespräch mit dem TuS Vorstand und der Mehrheitsgruppe über mögliche Alternativlösungen.

„Wir hatten seinerzeit ein Konzept erarbeitet, welches unserer Meinung nach die einzige Möglichkeit bietet, die Hauptziele nach wesentlich mehr Nutzungsstunden und deutlicher Parkplatzaufwertung, zu erreichen und wir nur dann auf den Kunstrasen verzichten.“ So Donat.
Der TuS Sillenstede blieb aber aktiv und kreativ. Nachdem über zwanzig Monate mehr oder weniger Ruhe rund um das Projekt Kunstrasen herrschte, geht der Sportverein wieder in die Offensive.
„Seit Februar letzten Jahres liegt unser Projekt Kunstrasen fast still, da wir ja nicht mit etwas werben können, was so nicht umgesetzt wird.“ Erklärt Donat. Die Entscheidungsträger rund um Politik und Verwaltung trotzte dem blau/gelben Ehrenamtlern viel Geduld und auch Verständnis ab,
„Jetzt haben wir endlich Planungssicherheit!“ so Donat und holte weiter aus: „Auf Basis der Ausführungen haben wir im März 2023 mit dem Kreissportbund die optimalen Fördermöglichkeiten durch den Landessportbund erörtert und erarbeitet.“

Das seitens des TuS erarbeitete Konzept beinhaltet, neben der Neuanlage eines DIN-Platzes mit allem Zubehör, Umrüstung auf LED, eine Aufwertung des A-Platzes mit Flutlicht und Installation eines Rasenmäher Roboters samt automatischer Beregnungsanlage vor. Zudem soll eine Barrierefreie Zuwegung und Aufwertung mit zusätzlicher Ausweitung des Parkplatzes die Jahrzehnte lang herrschende Problematik an der Jeverschen Landstraße inklusive deren Gefährdungspotenziale ausmerzen.
„Das gesamte Projekt „Sportpark Sillenstede“ gliedert sich auf Empfehlung des KSBs/LSBs in folgende Phasen, die nach Priorität sortiert sind“:

1. Ertüchtigung A-Platz 2024
2. Neubau C-Platz 2025
3. Anpassung B-Platz und Parkplatz 2026

Die Aufteilung berücksichtigt zusätzlich einen bestmöglichen Trainings- und Spielbetrieb auf dem Sportplatz für alle Mannschaften. Zu fast jeder Zeit stehen zwei Großfelder zur Verfügung. Dies ist im Hinblick auf die positive Entwicklung im TuS Sillenstede besonders wichtig, da ab der Saison 23/24 sechs Großfeld Mannschaften sowie zwei weitere Mannschaften, welche ein Großfeld benötigen, geplant sind. Zudem kommen sechs Kleinfeldteams.

Zusätzlich sollen neben den Zuschussmöglichkeiten des LSBs weitere Fördermöglichkeiten genutzt (Land Niedersachsen, Bund, ZUG, Aktion Mensch etc.) sowie durch vereinseigene Aktionen und Aktivitäten flankiert werden.

„Alles in allem überzeugt uns das Gesamtkonzept, so wird aus dem Projekt Kunstrasen das Projekt Sportpark- mit dem alle Ziele zur Aufwertung der Infrastruktur erreicht werden können“ so Donat.

Der Verein könne auch die bisherigen Summen der Rasenpatenschaften zurück überweisen und das Projekt zurückziehen, dieses sei aber nie Thema gewesen erläutert der Vorstand. Es ändere sich nur der Name und Weg, aber nicht das Ziel, so der Tenor. Die Umwidmung kann nun umgesetzt werden, hier sei natürlich jedem bisherigen Rasenpaten freigestellt, die Unterstützung zurückzuziehen, jedoch
hofft das Projektteam auf viele weitere Unterstützer, „denn unser Eigenanteil hat sich dadurch natürlich erhöht“ so Donat.

Ziel sei es nun mehrere Förderungen einzureichen und so den Steuerzahler zu entlasten. „Der neue Platz, Flutlichtbau oder Umrüstung oder auch die Barrierefreiheit ist Förderfähig.“ so Donat. „Wir werden jetzt nicht die Hände in den Schoß legen, wir wollen jede Förderung mitnehmen.“ Der TuS ist bekannt für seinen enormen ehrenamtlichen Einsatz und Aufwand, sei es die Installation des Flutlichts auf dem B-Platz, oder sie Sanierungen der Sanitäranlagen, des Vereinsheims sowie auch der Bau des Bouleplatzes, Barrieren, Terrassen.Nun ist es mehr als an der Zeit um eine zukunftsorientierte, finanziell schonende und für die Stadt Schortens sowie des Ehrenamtes förderliche Maßnahme zu ermöglichen, gibt Donat abschließend zu Wort.

Anlage: Änderung Sportanlage

Neuer Flyer:

Einladung Jahreshauptversammlung

Einladung Jahreshauptversammlung

An alle Mitglieder des TuS Sillenstede
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Unsere außerordentliche Mitgliederversammlung findet am

Donnerstag, den 23. Mai 2024, um 20.00 Uhr
in der Gaststätte „Kiebitznüst“ statt.

Dazu lade ich Sie herzlich ein.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Genehmigung der Tagesordnung
3. Feststellung der Stimmberechtigten
4. Antrag Finanzierung „Sportpark Sillenstede“
5. Verschiedenes


Sillenstede, den 8. Mai 2024
Florian Donat, 1. Vorsitzender

Rad-Sport-Freunde – Saison 2024

Rad-Sport-Freunde – Saison 2024

Ja, es gibt sie noch, die Rad-Sport-Gruppe!

„Der TUS Dauerbrenner des Jahres 2018“ macht weiter!

Unser Motto lautet

„Wir starten gemeinsam und kommen gemeinsam wieder an“.

Unter diesem Motto fahren wir während der Rad-Fahr-Saison zwischen April und Oktober an jedem DONNERSTAG zwischen 16:00 und 18:00 Uhr in gemütlichem Tempo eine Strecke von etwa 30 Kilometern mit einer Pause nach etwa einer Stunde Fahrzeit. Zu Beginn der Saison ist die Strecke kürzer, damit wir erstmal „auf Touren“ kommen.

Inzwischen fahren fast alle Teilnehmer mit E-Bikes – auch wir werden nicht jünger…

Jørgen (oder wer bei seiner Abwesenheit die Gruppe die Leitung übernimmt) legt – wind- und wetterabhängig – die jeweilige Route fest.

Geselligkeit kommt bei uns nicht zu kurz. Nach der wöchentlichen Radtour kehren wir noch bei Heinz Warner in „unserem“ Kiebitznüst ein.

Jede / jeder, die / der mitfahren und die Umgebung von Sillenstede radelnd erfahren will, ist bei uns herzlich willkommen.

Der Start der Saison 2024 war am Donnerstag, 18. April 2024, 16:00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Turnhalle.

Sonnenschein, immer Wind von hinten und „Ein dreifaches Gut-Ped“!

Jahreshauptversammlung 2024

Jahreshauptversammlung 2024

An alle Mitglieder des TuS Sillenstede

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 23. Februar 2024
um 20.00 Uhr in der Gaststätte „Kiebitznüst“ statt.  

Dazu lade ich Sie herzlich ein.
Tagesordnung:

  • 1. Begrüßung
  • 2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Genehmigung der Tagesordnung
  • 3. Feststellung der Stimmberechtigten
  • 4. Ehrungen
  • 5. Jahresberichte des Vorstandes, Fachwarte und Spartenleiter
  • 6. Bericht des Kassenwartes
  • 7. Bericht der Kassenprüfer
  • 8. Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes
  • 9. Neuwahlen (Vorstand, Kassenwart/in, Jugendwart/in, Sozialwart/in,
    Schriftführer/in, Pressewart/in, Frauenwart/in, Kassenprüfer/in)
  • 10. Vorstellung Haushalt 2024
  • 11. Anträge (Vorlage bis 22.02.2024 zu Hd. des Vorstandes)
  • 12. Verschiedenes

Florian Donat, 1. Vorsitzender                                                 Sillenstede, den 9. Februar 2024


Anhang Jahresberichte 2023

16. SFC Teilnehmer 2024

16. SFC Teilnehmer 2024

D Junioren Jhg. 2011/2012 – 7.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
TuS Sillenstede II
FSV Jever
JSG Wangerland
JSG Lehmden/Jaderberg
JSG Großefehn
AT Rodenkirchen
Heidmühler FC 2
Heidmühler FC
JFV Varel

G Junioren Jhg. 2017 – 08.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
TuS Sillenstede II
TuS Bambinis
Heidmühler FC I
Heidmühler FC II
SV Wittmund
STV Wilhelmshaven
FC FW Zetel
BSC Burhafe
STV Wilhelmshaven II
SV Eintracht Oldenburg
FC Loquard

F2 Junioren Jhg. 2016 – 08.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
SV Wittmund
Heidmühler FC
JSG Wiesmoor
STV Wilhelmshaven
FC Rastede 1
FC Rastede 2
WSC Frisia Wilhelmshaven 1
WSC Frisia Wilhelmshaven 2
Post SV Oldenburg
SV Ofenerdiek
TuS Obenstrohe

F1 Junioren Jhg. 2015 – 09.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
SV Wittmund
Heidmühler FC
WSC Frisia Wilhelmshaven
Post SV Oldenburg
Heidmühler FC II
SV Ofenerdiek
STV Wilhelmshaven
GVO Oldenburg
JSG Wangerland
FSV Jever
FSV Jever II

E Junioren Jhg. 2013 – 09.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
WSC Frisia Wilhelmshaven
TuS Esens
TuS Lehmden
Post SV Oldenburg
SV Ofenerdiek
STV Wilhelmshaven
WSC Frisia Wilhelmshaven I
FSV Jever
OSC Bremerhaven

Frühstück für Gymnastik 60+und Sitzgymnastik

<strong>Frühstück für Gymnastik 60+und Sitzgymnastik</strong>

Ausnahmsweise versammelten wir, die Teilnehmenden der Gruppe „Gymnastik 60 +“, uns am letzten Übungstag des 1. Sporthalbjahres 2023 zum geselligen Abschluss nicht in der Sporthalle, sondern im Kiebitznüst zum Frühstück.

Dort trafen wir auf die Sitzgymnastik.Gruppe, welche die gleiche Idee hatte.

Das „Training“ betraf an diesem Tag hauptsächlich die Sprech-, Kau- und Lachmuskeln, die Arme und Hände sowie – für den Gang zum Buffet – kurzfristig die Beinmuskulatur. Und immer mal wieder wurden die Bauchmuskeln beim Lachen aktiviert.

Nach fröhlichen, auch gruppenübergreifenden, Gesprächen, lustigen Vorträgen und Austausch interessanter Themen verließen wir gestärkt und wohlgemut das Kiebitznüst und starteten in die Sommerpause.

Am Montag, 21. August 2023, sehen wir uns alle hoffentlich gesund und fit wieder!

(Text und Bilder: Elke Petrowski)

Gymnastik 60 plus

Gymnastik 60 plus

Mit Schwung in die neue Woche

… geht es jeden Montag von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr unter neuer Übungsleitung in der Sporthalle Sillenstede.

Die Übungsstunde „Gymnastik 60 plus“ (ehemals „Turnen/ Gymnastik für Ältere“) richtet sich an bewegungsfreudige Frauen im dritten Lebensabschnitt, unabhängig von sportlichen Vorkenntnissen.

In entspannter, fröhlicher Atmosphäre werden Körperwahrnehmung, Ausdauer sowie Koordination und der Gleichgewichtssinn gefördert. Daneben erhalten bzw. verbessern wir unsere Beweglichkeit und stärken unser Herz-Kreislauf-System und unsere Muskulatur.

Gesundheitliche Einschränkungen und Beschwerden können durch sanftes Bewegen gemildert werden.

Durch altbewährte Übungen, aber auch immer wieder neue Bewegungsansätze, gerne auch mit Hand- und Kleingeräten, werden alle im richtigen Maß gefordert. Jede Turnschwester macht nach körperlichem Vermögen und eigenem Gefühl mit.

Das erzielte gute Körpergefühl führt ganz automatisch auch zu innerer Entspannung und Wohlgefühl.

Einzige Voraussetzung für die Trainings-Teilnahme: Spaß an angemessener, altersgerechter Bewegung in der Gemeinschaft.

Denn neben der sportlichen Aktivität gehört auch die Geselligkeit dazu.

Wenn du dich angesprochen fühlst, komm zu uns in unseren sportlich-geselligen Kreis und mach mit!

Wir freuen uns auf dich.

Leiterin

Elke Petrowski

Tel.: 0171 / 37 534 70