Schiedsrichter im Fussball

Wie werde ich Schiedsrichter/in?

Voraussetzungen:
Mindestalter 14 Jahre, Mitglied in einem Sportverein, Interesse am Fußball, Einsatzbereitschaft für Aufgaben als Schiedsrichter/in und als Assistent/in an der Seitenlinie.

Vorteile:
Regelmäßiges Training für die körperliche und geistige Fitness, Persönlichkeitsbildung, Freier Eintritt bei allen Fußballspielen im DFB, Aufwandsentschädigung, Fahrtkostenerstattung.

Einsätze:
Nach erfolgreicher Prüfung zum/zur Schiedsrichter/in werden erste Spiele bei der Fußballjugend geleitet. Sie werden als Assitent/in an die Leitung von Fußballspielen herangeführt. Die Kreise bemühen sich, hierbei erfahrene Schiedsrichter als „Pate“ mitfahren zu lassen. Bei guten Leistungen ist der Aufstieg in höhere Spielklassen im Kreis, Bezirk, Verband und auch bis zur Bundesliga möglich.

Ausbildung:
Meldet euch bei unserem Schiedsrichterobmann oder beim Spartenleiter Fussball um Euch für einen Schiedsrichterlehrgang anzumelden.
Du nimmst dann an einem „Anwärterlehrgang für Schiedsrichter“ teil.
Nach ca. 14 – 16 Lerneinheiten legst du die Anwärterprüfung ab. Diese besteht aus 30 Fragen zu den Spielregeln und aus einem mündlichen Test im Gruppengespräch. Dazu musst du deine körperliche Fitness in einem angemessenen Konditionstest beweisen.

Bei einem erfolgreichen Abschluss bist du geprüfter Schiedsrichter!

„Ich bin gerne Schiedsrichter“

„Fußball ist mehr als nur ein 1:0“ und zum Fußball gehören mehr als 17 Spielregeln. Das wissen auch die 10.000 Unparteiischen im NFV. Sie geben Wochenende für Wochenende Ihr bestes, um mehr als 9.000 Spiele von Kindern, Jugendlichen sowie Erwachsenen fair und im Sinne des Regelwerkes über die Zeit zu bringen. Sie wurden ausgebildet in den Kreisen, Bezirken und dem Verband.

Als Unparteiische mitten im Fußballgeschehen…..
Du bist als Unparteiischer kein Einzelkämpfer! Zwar muss jeder Schiedsrichter auf dem grünen Rasen seine Entscheidungen – ob Einwurf, Ecke, Freistoß oder Elfmeter selbst treffen aber vor und nach dem Spiel wird er Freunde und Diskussionspartner finden, mit denen er jede Entscheidung mutig diskutieren und begründen kann.
Die Schiedsrichterin und der Schiedsrichter stehen als Fachfrau und Fachmann mitten drin im Fußballgeschehen, das zu keiner Zeit langweilig wird.

Schiedsrichter im Jugendfußball

Einen hohen Stellenwert bekommen die Schiedsrichter im Jugendfußball. Gerade bei den jüngeren Kickern erhalten die neutralen Referees eine besondere Bedeutung für den erzieherischen Wert unseres Fußballspiels. Vor allem hier können engagierte Fußballväter und Fußballmütter, aber auch ehemalige Aktive einen sichtbaren Beitrag für unseren Fußballsport leisten.

Die Verantwortlichen unserer Fußballsparte suchen noch Schiedsrichter die sich dieser Herausforderung stellen möchte.

Unsere Unterstützung ist Euch sicher!

Wappen des TuS Sillenstede