16. SFC Teilnehmer 2024

Bild Eckstoß beim Fußball

D Junioren Jhg. 2011/2012 – 7.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
TuS Sillenstede II
FSV Jever
JSG Wangerland
JSG Lehmden/Jaderberg
JSG Großefehn
AT Rodenkirchen
Heidmühler FC 2
Heidmühler FC
JFV Varel

G Junioren Jhg. 2017 – 08.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
TuS Sillenstede II
TuS Bambinis
Heidmühler FC I
Heidmühler FC II
SV Wittmund
STV Wilhelmshaven
Post SV Oldenburg
BSC Burhafe
STV Wilhelmshaven II
SV Eintracht Oldenburg
SV Eintracht Oldenburg II

F2 Junioren Jhg. 2016 – 08.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
SV Wittmund
Heidmühler FC
JSG Wiesmoor
STV Wilhelmshaven
FC Rastede 1
FC Rastede 2
WSC Frisia Wilhelmshaven 1
WSC Frisia Wilhelmshaven 2
Post SV Oldenburg
SV Ofenerdiek
TuS Obenstrohe

F1 Junioren Jhg. 2015 – 09.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
SV Wittmund
Heidmühler FC
WSC Frisia Wilhelmshaven
Post SV Oldenburg
Heidmühler FC II
SV Ofenerdiek
STV Wilhelmshaven
GVO Oldenburg
JSG Wangerland
FSV Jever
FSV Jever II

E Junioren Jhg. 2013 – 09.06.2024

TEILNEHMER
TuS Sillenstede
WSC Frisia Wilhelmshaven
TuS Esens
TuS Lehmden
Post SV Oldenburg
SV Ofenerdiek
STV Wilhelmshaven
WSC Frisia Wilhelmshaven I
FSV Jever
OSC Bremerhaven

Aus Projekt Kunstrasen wird Projekt Sportpark

Aus Projekt Kunstrasen wird Projekt Sportpark

Projekt Kunstrasen Sillenstede wird zum Projekt Sportpark Sillenstede

Umwidmung ermöglicht dem TuS enormes Entwicklungspotenzial

Bekanntlich hat sich die neue Mehrheit in Schortens das Ziel gesetzt, keinen weiteren Kunstrasen in Schortens zu bauen. Im Februar letzten Jahres gab es das Gespräch mit dem TuS Vorstand und der Mehrheitsgruppe über mögliche Alternativlösungen.

„Wir hatten seinerzeit ein Konzept erarbeitet, welches unserer Meinung nach die einzige Möglichkeit bietet, die Hauptziele nach wesentlich mehr Nutzungsstunden und deutlicher Parkplatzaufwertung, zu erreichen und wir nur dann auf den Kunstrasen verzichten.“ So Donat.
Der TuS Sillenstede blieb aber aktiv und kreativ. Nachdem über zwanzig Monate mehr oder weniger Ruhe rund um das Projekt Kunstrasen herrschte, geht der Sportverein wieder in die Offensive.
„Seit Februar letzten Jahres liegt unser Projekt Kunstrasen fast still, da wir ja nicht mit etwas werben können, was so nicht umgesetzt wird.“ Erklärt Donat. Die Entscheidungsträger rund um Politik und Verwaltung trotzte dem blau/gelben Ehrenamtlern viel Geduld und auch Verständnis ab,
„Jetzt haben wir endlich Planungssicherheit!“ so Donat und holte weiter aus: „Auf Basis der Ausführungen haben wir im März 2023 mit dem Kreissportbund die optimalen Fördermöglichkeiten durch den Landessportbund erörtert und erarbeitet.“

Das seitens des TuS erarbeitete Konzept beinhaltet, neben der Neuanlage eines DIN-Platzes mit allem Zubehör, Umrüstung auf LED, eine Aufwertung des A-Platzes mit Flutlicht und Installation eines Rasenmäher Roboters samt automatischer Beregnungsanlage vor. Zudem soll eine Barrierefreie Zuwegung und Aufwertung mit zusätzlicher Ausweitung des Parkplatzes die Jahrzehnte lang herrschende Problematik an der Jeverschen Landstraße inklusive deren Gefährdungspotenziale ausmerzen.
„Das gesamte Projekt „Sportpark Sillenstede“ gliedert sich auf Empfehlung des KSBs/LSBs in folgende Phasen, die nach Priorität sortiert sind“:

1. Ertüchtigung A-Platz 2024
2. Neubau C-Platz 2025
3. Anpassung B-Platz und Parkplatz 2026

Die Aufteilung berücksichtigt zusätzlich einen bestmöglichen Trainings- und Spielbetrieb auf dem Sportplatz für alle Mannschaften. Zu fast jeder Zeit stehen zwei Großfelder zur Verfügung. Dies ist im Hinblick auf die positive Entwicklung im TuS Sillenstede besonders wichtig, da ab der Saison 23/24 sechs Großfeld Mannschaften sowie zwei weitere Mannschaften, welche ein Großfeld benötigen, geplant sind. Zudem kommen sechs Kleinfeldteams.

Zusätzlich sollen neben den Zuschussmöglichkeiten des LSBs weitere Fördermöglichkeiten genutzt (Land Niedersachsen, Bund, ZUG, Aktion Mensch etc.) sowie durch vereinseigene Aktionen und Aktivitäten flankiert werden.

„Alles in allem überzeugt uns das Gesamtkonzept, so wird aus dem Projekt Kunstrasen das Projekt Sportpark- mit dem alle Ziele zur Aufwertung der Infrastruktur erreicht werden können“ so Donat.

Der Verein könne auch die bisherigen Summen der Rasenpatenschaften zurück überweisen und das Projekt zurückziehen, dieses sei aber nie Thema gewesen erläutert der Vorstand. Es ändere sich nur der Name und Weg, aber nicht das Ziel, so der Tenor. Die Umwidmung kann nun umgesetzt werden, hier sei natürlich jedem bisherigen Rasenpaten freigestellt, die Unterstützung zurückzuziehen, jedoch
hofft das Projektteam auf viele weitere Unterstützer, „denn unser Eigenanteil hat sich dadurch natürlich erhöht“ so Donat.

Ziel sei es nun mehrere Förderungen einzureichen und so den Steuerzahler zu entlasten. „Der neue Platz, Flutlichtbau oder Umrüstung oder auch die Barrierefreiheit ist Förderfähig.“ so Donat. „Wir werden jetzt nicht die Hände in den Schoß legen, wir wollen jede Förderung mitnehmen.“ Der TuS ist bekannt für seinen enormen ehrenamtlichen Einsatz und Aufwand, sei es die Installation des Flutlichts auf dem B-Platz, oder sie Sanierungen der Sanitäranlagen, des Vereinsheims sowie auch der Bau des Bouleplatzes, Barrieren, Terrassen.Nun ist es mehr als an der Zeit um eine zukunftsorientierte, finanziell schonende und für die Stadt Schortens sowie des Ehrenamtes förderliche Maßnahme zu ermöglichen, gibt Donat abschließend zu Wort.

Anlage: Änderung Sportanlage

Neuer Flyer:

14. Sillensteder Fussball Cup

14. Sillensteder Fussball Cup

Turnier der Gänsehautmomente- Familiäres Flair punktet

D-Jugend
Ein technisch und spielerisch hochklassiges Turnier. Aufgrund der durchweg fairen Spielweise eine richtig runde Sache.
Die engen Ergebnisse zeigten, dass die Teams größtenteils auf Augenhöhe waren. Schöne Tore und tolle Kombinationen
rundeten das klasse Einstiegsturnier ab.

G-Jugend
Der Samstagmorgen glänzte mit großem Andrang durch die jüngsten Kicker samt Eltern und Großeltern, Onkeln und Tanten.
Die Freude bei allen war spürbar und toller G-Jugend Fußball der Lohn. Durchweg zufriedene Gesichter und Lobenshymnen der
Zuschauer erfreuten das Orgateam. Der Gabentisch wurde restlos leergefegt, was die Kinderaugen zum Leuchten brachten. Das
meistgefeierte Team waren die 16 Pampersliga-Kicker des TuS, die ihre Spielfreude und Lockerheit mit ins Turnier brachten

E-Jugend 2012
Nach kurzfristigen, coronabedingten , Absagen wurde kurzerhand ein neuer Spielplan entwickelt und auf ein Feld-Turnier
umgeswitcht. In spannenden Gruppenspielen und knappen Halbfnaltickets kämpften sich der HFC und der TuS Lehmden ins
Finale, das an Spannung und grandiosen Fußball kaum zu überbieten war. Viele schöne Tore, Aktionen und Wiedersehen mit
ehemaligen Burhafer Weggefährten von Turnierorganisator Florian Donat rundeten einen sonnigen schönen Samstagnachmittag
ab. Man könnte es auch das Turnier der Sportplatzbräune nennen

F-Jugend
Ein Genuss für jeden Jugendfußballfan. Alle Teams boten Vollgasfußball und trotzten den heißen Temperaturen.
Neben den spielerisch sehr guten Spielen wurden die Torwand und der Geschwindigkeitsmesser unter Dauerfeuer genommen.
Seiner Favoritenrolle wurde die JSG Delmenhorst gerecht, die mit Offensivfußball der Sonderklasse zu gefallen wussten. Einen
neuen Rekord schaften die Tombolamädels Nadine Donat und Anika Drescher, die Tombola war in 50 Minuten komplett
leergeräumt, bei den anderen Turnieren spielte es sich bei 1 Std 20 Minuten ein.

E-Jugend 2011
Ein sehr ausgeglichenes Turnier. Auch hier wurde kurzfristig der Spielplan umgeschrieben, was der Qualität und der
Spielzeit für die Kicker keinen abklang gab. Ein schöner Abschluss eines anstrengenden aber absolut erfolgreichen 14.
Sillensteder Cups.

« von 135 »

Im folgenden sind die Platzierungen der einzelnen Turniere aufgelistetet.

Wir freuen uns, euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen!


Platzierungen der D-Junioren am Freitag 1.7.2022

1. PlatzVfL Stenum
2. PlatzSV Wilhelmshaven
3. PlatzTuS Sillenstede I
4. PlatzGVO Oldenburg II
5. PlatzFSV Jever
6. PlatzGVO Oldenburg I
7. PlatzJSG Wangerland
8. PlatzJSG Wilhelmshaven
9. PlatzTuS Sillenstede II
10. PlatzAllstars (Mixteam o.W.)

Platzierungen der G-Junioren am Samstag 2.7.2022

1. PlatzWSC Frisia Wilhelmshaven
2. PlatzTuS Lehmden
3. PlatzFSV Jever II
4. PlatzSTV Wilhelmshaven II
5. PlatzFSV Jever I
6. PlatzHeidmühler FC I
7. PlatzSG Sengwarden/Fedderwarden
8. PlatzSTV Wilhelmshaven I
9. PlatzHeidmühler FC II
10. PlatzTuS Sillenstede II
11. PlatzTuS Sillenstede I
12. PlatzTuS Sillenstede Pampers

Platzierungen der E-Junioren (Jhg. 2012) am Samstag 2.7.2022

1. PlatzHeidmühler FC
2. PlatzTuS Lehmden
3. PlatzSV Wilhelmshaven
4. PlatzBSC Burharf
5. PlatzTuS Sillenstede
6. PlatzTuS Esens
7. PlatzBV Bockhorn
8. PlatzAllstars (Mixteam o.W.)

Platzierungen der F-Junioren am Sonntag 3.7.2022

1. PlatzJSG Delmenhorst
2. PlatzWSC Frisia Wilhelmshaven
3. PlatzSV Wilhelmshaven
4. PlatzHeidmühler FC II
5. PlatzHeidmühler FC I
6. PlatzTuS Dangastermoor
7. PlatzTuS Obenstrohe I
8. PlatzFSV Jever
9. PlatzTuS Sillenstede
10. PlatzTuS Obenstrohe II
11. PlatzSG Sengwarden/Fedderwarden
12. PlatzJSG Sande/Gödens/Middelsfähr

Platzierungen der E-Junioren (Jhg. 2011) am Sonntag 3.7.2022

1. PlatzFSV Jever
2. PlatzSV Blomberg/Neuschoo
3. PlatzTuS Sillenstede I
4. PlatzFC Ohmstede I
5. PlatzSTV Wilhelmshaven
6. PlatzHeidmühler FC
7. PlatzTV Neuenburg
8. PlatzFC Rastede
9. PlatzJSG Sande/Gödens/Middelsfähr
10. PlatzAllstars (Mixteam o.W.)

Verhaltensregeln Sporthalle Sillenstede (Stand 08.06.2020)

Verhaltensregeln Sporthalle Sillenstede (Stand 08.06.2020)

Hinweis

Diese Regeln gelten ab dem 08. Juni in Friesland

Zugang nur ohne Symptome wie Fieber oder Husten (Auch bei Vorkommen bei Familienangehörigen)
Jeder Sportler muss zu Hause Fieber gemessen haben (Bei Kindern haften die Eltern)

  1. Alle Vorgaben des Landes Niedersachsen zur Pandemie-Bekämpfung, sowie alle zusätzlichen Richtlinien der
    unterschiedlichen Sportverbände, die alle Sparten erhalten haben, sind zu beachten.
  2. Der Weg zum Betreten der Anlage führt direkt über den Haupteingang der Halle über die Zuwegung der Schule. Die Markierungen sind zu beachten! Es MUSS ein Mund-Nasen-Schutz beim Betreten und Verlassen der Halle getragen werden. Unmittelbar nach betreten der Halle (Fertig umgezogen,erst 5 Minuten vor Trainingsbeginn betreten) sind die Hände zu desinfizieren (Spender befindet sich im Vorraum der Turnhalle) Hier liegt zudem eine Liste aus, in der sich jeder Teilnehmer eintragen muss: Mit Zeitraum und in welcher Gruppe er aktiv ist. Im Vorraum werden die Hallenschuhe angezogen (Einzelstuhl). Mitgebrachte Sachen werden auf den Bänken in 2 Meter Abständen abgelegt (Ist gekennzeichnet). Der Sportler, der die Halle verlässt nimmt den Weg entlang der Eingangs/Ausgangstür zum Parkplatz, so dass kein Kontakt zu den Sportlern, die anschließend trainieren, entsteht. (Es sind immer 5 Minuten Übergangszeit gegeben)
  3. Hygiene/Distanzregel von 2m sind einzuhalten sowie Körperkontakt zu vermeiden (Z. B. kein Händeschütteln, Umarmung,
    Abklatschen, etc,)
  4. Es sind KEINE Fahrgemeinschaften gestattet. Das Bringen und die Abholung erfolgt auf dem Parkplatz. Die abholende Person
    muss im geschlossenen Auto warten. Zuschauer sind nicht gestattet.(Bei Kindern unter 8 Jahren ist eine Begleitperson gestattet, diese muss durchgängig einen Mund-Nasen-Schutz tragen)
  5. Duschen, Umkleiden und Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden
  6. Auf den sanitären Anlagen (nur die WC´s am Ausgang zum Parkplatz sind zugänglich) sind Waschregeln ausgehängt, die es einzuhalten gilt.Hände- und Flächendesinfektion ist ausreichend vorhanden und die sanitären Anlagen werden mehrmals täglich gereinigt.
  7. Training darf nur für kleine und kontaktfreien Gruppen (Höchstens 5 Personen+ 1 Trainer, die eingeteilt werden und auch in den Folgewochen Bestand haben: Handball, Badminton, Volleyball) stattfinden. Bei fünf Erwachsenen ist kein zusätzlicher Trainer nötig. In den Gruppen wie Wirbelsäulen-und Sitzgymnastik, Yoga, Frauengymnastik und Parcours sind größere Gruppen, unter Einhaltung der Richtlinien, gestattet.
  8. Es darf keine Wettkampfsituation, Spiele oder gar Spielbetrieb durchgeführt werden
  9. Das betreten der Halle ist erst erlaubt nachdem die vorherige Sportgruppe die Halle verlassen hat. Nach Abschluss des
    Trainings muss unmittelbar, unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landes Niedersachsen, die Sportanlage verlassen
    werden.
  10. Alle Halleneingänge müssen während des gesamten Nutzungszeitraumes geöffnet sein, falls es die Wetterverhältnisse zulassen.
  11. Bei Zuwiderhandlungen haftet der Verursacher bzw. deren Erziehungsberechtigten (Bußgeld). Der
    Übungsleiter ist angehalten strenge Sanktionen bei Fehlverhalten zu tätigen (Ausschluss, Platzverweis)
  12. Sämtlich genutzte Sportgeräte müssen nach der Übungsstunde vom Übungsleiter mit einer Wisch- bzw. Sprühdesinfektion
    gereinigt werden (Anleitung und Behälter mit Tüchern und Handschuhen befinden sich im Geräteraum)
  13. Das Tragen einer Maske wird vorgeschlagen, ist aber nicht verpflichtend.

Anbei finden sich noch einige Hinweise und Tipps.

Bei Rückfragen oder Unsicherheiten steht Florian Donat als Coronabeauftragter unter 04423/709462 zur Verfügung.

Verhaltensregeln Sportanlage Sillenstede

Verhaltensregeln Sportanlage Sillenstede

Liebe Mitglieder und Eltern,

wir alle kämpfen mit den Auswirkungen des Coronavirus. Uns allen muss klar sein, dass es sich hier nicht um eine Erkältung handelt und strenge Regeln eingehalten werden müssen. Wir möchten die Möglichkeit zur Ausübung des Fußballsports geben. Diese sind an vielerlei Verhaltensregeln gebunden, die Ihr in den Infomaterialien findet. Es ist ein weiter Weg zurück zu dem Fußball, den wir alle so lieben. Diesen Weg müssen und werden wir gemeinsam gehen. Voraussetzung ist die Rücksichtnahme untereinander und das Einhalten der vorgegebenen Maßnahmen. Nur so ist eine Nutzung überhaupt möglich.

Bleibt gesund.

Pro Platz darf nur eine Mannschaft trainieren, eine Doppelbelegung ist nicht gestattet. Pro Kleingruppe (5 Personen) muss ein Trainer gestellt werden, um die Regeleinhaltung zu überwachen.

Ab dem 11.05.2020 starten die Herrenteams mit dem „Training“.
Dieses muss unter Einhaltung der Verhaltensregeln (unten angehangen) abgehalten werden.

  • 1. Herren: Dienstag 19.00-21.00 Uhr und Freitag 18.30 -20.00 Uhr.
  • 2. Herren: Montag und Mittwoch: 19.00-21.00 Uhr.

Ab dem 18.05.2020 stoßen die D- und E-Jugend Teams dazu.

  • D- Jugend: Montag 17.15-18.45 Uhr
  • E1-Jugend: Mittwoch 17.15-18.45 Uhr
  • E2-Jugend: Dienstag: 17.00 – 18.30 Uhr.

Ab dem 25.05.20 folgen die F- und G-Jugend Teams.

  • F1-Jugend: Donnerstag von 17.00-18.30 Uhr
  • F2-Jugend: Dienstag 17.00-18.30 Uhr
  • G-Jugend: Mittwoch 17.00-18.30 Uhr
  • Die Bambinis folgen bei eventuellen Lockerungen ab dem 01.06.2020 Mittwochs von 16.00-17.00 Uhr

Mannschaften Fußball

1. Herren

Trainer

Marcel Apitz

0176 / 600 283 22

2. Herren

Trainer

Tim Rehmert

04461 / 94 780 15

Ü40

Trainer

Florian Donat

0 44 23 / 70 94 62

Kai Schaffranek

0 44 23 / 91 64 14

Markus Meyer

0 162 / 63 867 67

B-Junioren (Jhg. 2005-2007)

Trainer

Florian Donat

0 44 23 / 70 94 62

Kay Held

0 44 23 / 91 650 30

C-Junioren (Jhg. 2008/09)

Trainer

Christian Dierken

0160 / 18 089 70

Tobias Janssen

0 176 / 64 79 16 38

Björn Knust

0151 / 150 527 92

D1-Junioren (Jhg. 2010)

Trainer

Uwe Eilers

0 44 23 / 91 46 67

Sven Tantzen

D2-Junioren (Jhg. 2011)

Trainer

Uwe Eilers

0 44 23 / 91 46 67

Simon Eilers

E1+E2-Junioren (Jhg. 2012+2013)

Trainer

Markus Meyer

0 162 / 63 867 67

Tim Rehmert

04461 / 94 780 15

F1+F2-Junioren (Jhg. 2014-2015)

Trainer

Thorsten Wiesner

0 176 / 607 271 25

Tobias Eichhorn

G1-Junioren (Jhg. 2016)

Trainer

Florian Donat

0 44 23 / 70 94 62

Henry Kretschmer

G2-Junioren (Jhg. 2017)

Trainer

Florian Donat

0 44 23 / 70 94 62

Markus Meyer

0 162 / 63 867 67

Bambinis (Jhg. 2018 und jünger)

Trainer

Florian Donat

0 44 23 / 70 94 62

Markus Meyer

0 162 / 63 867 67

Cookie Consent mit Real Cookie Banner